10 Jahre Landesverband Sächsische Tafeln e. V.

Sachsen – Seit über 20 Jahren gibt es Tafeln in Sachsen, und seit nunmehr zehn Jahren werden sie im Landesverband Sächsische Tafeln e. V. vertreten.

 

Chemnitzer Tafel e.V. wird 10 Jahre.

In dieser Zeit ist der Verband ein beachtliches soziales Unternehmen geworden. Das besondere daran ist, dass die Tafeln weit überwiegend mit ehrenamtlichen Mitarbeitern arbeiten.

»Tafeln sind auf aktive Bürger angewiesen – auf ehrenamtliche Helfer wie auch auf Unterstützer, Sponsoren und Spender. Bürger vor Ort erkennen konkrete Bedarfe, werden aktiv und schaffen Möglichkeiten, die über staatliches Handeln hinausgehen«, sagte die Sächsische Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz anlässlich der Jubiläumsveranstaltung.

»Es ist beeindruckend, mit welchem Fleiß und welcher Leidenschaft die Mitarbeiter der Tafeln Lebensmittel einsammeln, sortieren und an Bedürftige ausgeben. Dieses Engagement ist auch ein Zeichen für die Stärke unserer Zivilgesellschaft«, so Klepsch.

Der Landesverband Sächsischer Tafeln wurde 2006 als erster Landesverband Deutschlands gegründet. Mit 160 Ausgabestellen haben sich Tafeln in Sachsen zu einer Ergänzung der vorhandenen staatlichen Sozialleistungen entwickelt. Dank der Unterstützung regionaler Spender und Sponsoren konnte das Angebot an Lebensmitteln erweitert werden.

Der Freistaat unterstützt die Arbeit der zahlreichen ehrenamtlichen Helfer mit einer monatlichen Aufwandspauschale über das Förderprogramm »Wir für Sachsen«.