Minus 140 Grad Celsius für mehr Leistungsfähigkeit

Chemnitz – Seit Oktober 2016 läuft in der Haut Manufaktur an der Oberfrohnaer Straße 27 die erste Kältesauna in Chemnitz. Ab Januar will das Institut mit dem neuen innovativen Produkt, welches sich bereits im Profi-Sport erfolgreich etabliert hat, richtig durchstarten.

 

Auf der c-fit präsentiert die Haut Manufaktur ihre Kältesauna.

„Die Kältesauna funktioniert im Prinzip wie eine richtige Sauna, allerdings nicht mit Wärme, sondern  mit Kälte“, sagt Manuel Reimer von der Haut Manufaktur. Die „CryoSpace“ Kabine wird für 3 Minuten auf  bis zu minus 140 Grad heruntergekühlt. „Aufgrund dieser extremen Temperatur startet der Körper ein Schutzprogramm,  um seine Temperatur von 37 Grad zu halten. In diesem Fall verbrennt der Körper viel Energie. So können je Anwendung bis zu 8 kcal verbrannt werden, was etwa zwei Stunden intensivem Training entspricht.

“Darüber hinaus hat die Kältesauna natürlich noch weitere positive Effekte. So werden unter anderem die physische Leistungsfähigkeit gesteigert und das Körpergewebe gestrafft. „Die Ausschüttung des  Hormons Endorphin wirkt sich positiv auf unsere Wahrnehmung und Stimmung aus“, sagt Manuel Reimer. Im Idealfall sollte die Kältesauna in regelmäßigen Abständen besucht werden, um langfristige Erfolge zu erzielen.

(Quelle: Messe Chemnitz)