3 Verletzte bei schwerem Unfall auf A17

Dresden – Bei einem Unfall sind auf der Autobahn 17 bei Dresden am Sonntagnachmittag drei Menschen schwer verletzt worden.

Die Fahrerin eines Ford hatte gegen 16 Uhr auf der richtungsfahrbahn Dresden an der Anschlussstelle Südvorstadt die Kontrolle über das Auto verloren.

Der Ford knallte gegen die Mittelleitplanke, schoss danach über die gesamte Fahrbahn wieder nach rechts und überschlug sich in der Böschung und landete schließlich wieder auf der Autobahn. Der Ford wurde durch den Crash vollständig zerstört, der Motor aus dem Autowrack gerissen.

Alle drei Insassen erlitten schwere Verletzungen und kamen ins Krankenhaus. Hinter der Unfallstelle bildete sich ein kilometerlanger Stau. Der Ford ist Schrott. Genau Unfallursache und Schadenshöhe stehen noch nicht fest.

Quelle: News Audiovsion