7. Sächsische Waldkönigin gekrönt

Dresden/Leipzig – Staatsminister Thomas Schmidt hat am Freitagabend auf dem Leipziger Forstball die 7. Sächsische Waldkönigin gekrönt. Neue Botschafterin für Wald und Forstwirtschaft in Sachsen ist die 22-jährige Forststudentin der Technischen Universität Dresden Friederike Binder.

„Ihre Aufgabe in den nächsten beiden Jahren wird es sein, für den sächsischen Wald zu werben und die Menschen bei vielen Gelegenheiten engagiert und mit hoher Sachkunde über die Bedeutung des Waldes, aber auch über die Aufgaben einer nachhaltigen, multifunktionalen Forstwirtschaft zu informieren. Dafür wünsche ich Ihnen viel Erfolg!“, so der Minister. Gleichzeitig dankte Schmidt der scheidenden 6. Waldkönigin Saskia I. für ihre hervorragende Arbeit in den vergangenen beiden Jahren.

© Foto Rechtnitz, Kathrin Köhler

Der Vorsitzende des Landesverbandes Sachsen der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW), Landtagsabgeordneter Oliver Fritzsche, ergänzt: „Ich bin stolz, gemeinsam mit unserem Partner, der agra-Veranstaltungs GmbH, heute hier die bereits 7. Sächsische Waldkönigin zu krönen. Möge Friederike I. die Belange des Waldes, der Umwelt und der Forstwirtschaft in Sachsen erfolgreich und mit Stolz vertreten“.

Die neue Waldkönigin wurde am 9. Januar 1994 geboren und stammt ursprünglich aus Magdeburg, eine Region, die sie selbst als „nicht gerade forstlich geprägt“ bezeichnet. Ihre Begeisterung für den Wald entstand bei Reisen in den Harz sowie bei Praktika, die sie in land- und forstwirtschaftlichen Betrieben absolvierte. Derzeit steht Friederike I. im fünften Semester ihres Bachelor-Studiums.

Quelle: Sächsisches Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft