A17: Audi vollständig ausgebrannt

Dresden – In der Nacht zu Freitag hat ein brennender Pkw auf der Autobahn 17 bei Dresden für einen Feuerwehreinsatz und Verkehrsbehinderungen gesorgt.

Ein tschechischer Audi hatte vermutlich wegen eines technischen Defekts in der Nähe der Anschlussstelle Gorbitz Feuer gefangen. Das Feuer brach gegen halb 12 aus.

Die drei Insassen konnten sich und ihre persönlichen Gegenstände noch rechtzeitig in Sicherheit bringen, so dass niemand verletzt wurde. Als die Feuerwehr ankam, brannte der Audi lichterloh. Es waren sowohl die Berufsfeuerwehr, als auch eine freiwillige Feuerwehr im Einsatz. Das Auto konnte zwar gelöscht werden, es handelt sich aber um einen Totalschaden. Die Autobahn war in Richtung Prag zeitweise gesperrt. Eine Schadenshöhe ist bisher nicht bekannt.

Bildrechte: Roland Halkasch