Adventskonzert des Kreuzchors findet doch statt

Dresden – Das Adventskonzert des Dresdner Kreuzchors findet nun doch in vollem Umfang statt. Zum Abschluss seines Jubiläumsjahres wird der Chor wie ursprünglich geplant am 22. Dezember im Dresdner DDV-Stadion auftreten.

Dank kräftiger Sponsorenunterstützung konnte eine fünfstellige Finanzlücke noch rechtzeitig geschlossen werden. Kreuzkantor Roderich Kreile war sichtlich erleichtert, dass das Adventssingen doch noch ermöglicht wurde: „Nach der Absage kamen viele Leute auf uns zu und haben ihr Bedauern ausgedrückt. Das es jetzt doch möglich ist stimmt uns fröhlich.“

Da die Bühne in diesem Jahr vor dem K-Block aufgebaut wird, kann die ganze Länge des Stadions ausgenutzt werden. Bis zu 21.000 Gäste können das Konzert dann live verfolgen. Durch die deutliche Kapazitätssteigerung (im Vorjahr 12.000) kann darüber hinaus das finanzielle Restrisiko minimiert werden. Logistisch ist das Konzert im Stadion zwar durchaus eine Herausforderung, für den Chor selbst macht das allerdings keinen großen Unterschied. Musikalisch wird der Kreuzchor wieder viele bekannte Weihnachtslieder singen und auf das eigene, bewährte Repertoire zurückgreifen. Darüber hinaus wird auch ein Überraschungsgast auftreten.

Nach der erfolgreichen Erstauflage im vergangenen Jahr war das diesjährige Konzert Anfang Oktober zunächst aus Kostengründen auf 2017 verschoben worden.