Ärger über straffe Regeln bei der BRN

Dresden – Weniger Platz für Musik, Speisen und Drinks. Auf der Bunten Republik Neustadt ist dieses Jahr genau vorgeschrieben, wer wo seinen Stand aufbauen darf. Bei den Besuchern sind diese Sicherheitsmaßnahmen sehr umstritten. Auch Gastronomen wie Sascha Reiher, Besitzer der Bar „Madness“, fühlen sich von den neuen Richtlinien sichtlich eingeschränkt. Die fast schon traditionelle Bühne vorm Madness wird es in diesem Jahr nicht geben.

Die Bunte Republik Neustadt ist seit Jahren beliebt bei aufstrebenden Bands. Viel Platz zum Auftreten wird es diesmal allerdings nicht geben. Dieses Jahr spielen daher deutlich weniger Bands als in den Jahren zuvor.

Doch natürlich gibt es auch genug, die trotzdem spielen. JONATHEN FUCHS mit seiner Band „The Smokkings“ etwa wird am Freitag 20:15 Uhr vor dem Café 100 spielen.