Alice Roger hautnah: Ein Jahr Studioarbeit

Dresden – Ihr erstes eigenes Studioalbum veröffentlichen die vier Dresdner Jungs von Alice Roger am 6. August. Die Band macht deutschsprachigen Rock-Pop. Nach über einem Jahr Arbeit und fünf Tagen Tonaufnahmen im Studio soll das Debütalbum „Wir fliehen vor der Zeit am ersten Augustwochenende veröffentlicht werden.

Alice Roger – das sind Friedemann Spindler, Tobias Bronner, Marc Ströer und Rick Hanisch. Nach über einem Jahr Arbeit und fünf Tagen Tonaufnahmen im Studio, feiert die Dresdner Band am ersten Augustwochenende ihr Debüt-Album im Live-Club Tante Ju.

Das Erstlingswerk „Wir fliehen vor der Zeit“ ist ein thematisch und musikalisch breit gefächertes Album entstanden. Mit dem Erstlingswerk „Wir fliehen vor der Zeit“ ist ein thematisch und musikalisch breit gefächertes Album entstanden.

 

Die Band macht deutschsprachigen Rock-Pop. 2012 ist das Projekt „Alice Roger“ gestartet und hat sich seither immer weiterentwickelt. Die Musiker wurden unter anderem mit dem „Sound of Dresden“ ausgezeichnet. Seit Februar spielen die vier Jungs in der aktuellen Besetzung.

Fast ein Jahr Arbeit steckt in dem Debütalbum. Neben der Produktion mussten die Musiker den Spagat zwischen Beruf und Band bewältigen. Das Erstlingswerk „Wir fliehen vor der Zeit“ haben sie aus der eigenen Tasche finanziert. Am 6. August ist es nun soweit. Die große Veröffentlichung von „Wir fliehen vor der Zeit“ steht für die Band an. Das Debütalbum soll natürlich standesgemäß gefeiert werden. So haben die Jungs eine Recod-Releaseparty in der Tante Ju organisiert. Hier können sich Dresdner einen eigenen Eindruck vom ersten Album und der Live-Performance von Alice Roger machen. Außerdem wird es die CD auch zu kaufen geben.