Arbeitslosigkeit in Chemnitz leicht gestiegen

Chemnitz – In Chemnitz ist die Arbeitslosigkeit in den letzten vier Wochen leicht gestiegen.

Grund dafür ist laut Arbeitsagentur Chemnitz das Schul- und Ausbildungsende vieler Jugendlicher.

Insgesamt waren 10.413 Frauen und Männer arbeitslos gemeldet, 251 mehr als noch im Juni. Die Arbeitslosenquote steigt damit auf 8,4 Prozent.

Insgesamt sind in Chemnitz derzeit knapp 2.600 freie Stellen gemeldet. Die meisten davon in der Verwaltung, dem Handel sowie dem Gesundheits- und Sozialwesen.

Im Ausbildungsbereich gibt es noch knapp 340 Lehrstellen zu besetzen. Dem gegenüber stehen noch rund 230 Jugendliche, die noch keinen Azubivertrag in der Tasche haben.