ASR zeigt dem Winter die kalte Schulter

Chemnitz – Der Wintereinbruch ist für viele Kinder ein Grund zur Freude, denn endlich kann Schlitten gefahren werden. Im Straßenverkehr ist die weiße Pracht allerdings nicht immer ungefährlich. Für eine sichere Fahrt auf den Chemnitzer Straßen sorgt daher der ASR.

Endlich – der Winter ist da. Das freut vor allem die Kinder, denn nun können Schneemänner gebaut und im Schnee gespielt werden.

Für Autofahrer bedeutet der Wintereinbruch jedoch auch achtsamer auf den Straßen unterwegs zu sein. Damit die Verkehrsteilnehmer gut von A nach B kommen müssen die Straßen natürlich geräumt werden. Dafür sind die Streu- und Räumfahrzeuge des städtischen Eigenbetriebs ASR im Dauereinsatz unterwegs.

Insgesamt sind auf den Chemnitzer Straßen 15 Großräumfahrzeuge, 9 Mittelgroße und 5 Kleine je nach Erfordenis unterwegs.

Für die kommenden Tagen werden erneute Schneefälle erwartet. Der ASR hat die Wetterlage aber im Blick und ist somit gut für das bevorstehende Wetter gewappnet.

Auch die Streusalzlager sind momentan gut gefüllt. Fast 5.000 Tonnen hat der ASR eingelagert. Damit dürften die kommenden Wochen gesichert sein.

Aber auch für einen eventuellen Engpass hat der ASR bereits Vorkehrungen getroffen. Um freie Fahrt auf den Chemnitzer Straßen müssen wir uns also keine Gedanken machen.