Attacken auf linke Abgeordnetenbüros im Umfeld des 3. Oktobers

Leipzig/Delitzsch – Am verlängerten Wochenende um den Tag der deutschen Einheit ist es in Delitzsch und Leipzig zu Attacken auf linke Abgeordnetenbüros gekommen. Betroffen war unter anderem das Büro der Landtagsabgeordneten Luise Neuhaus-Wartenberg.

© linXXnet

Bereits in der Nacht zum Sonntag warfen Unbekannte die Schaufensterscheiben des Abgeordnetenbüros von Luise Neuhaus-Wartenberg in Delitzsch mit Faustgroßen Pflastersteinen ein. In der Nacht zum Montag attackierten Unbekannte das Leipziger linXXnet. Im offenen Abgeordneten- und Projektbüros wurde  eine großformatige Schaufensterscheibe mit einem unbekannten Gegenstand eingeschlagen. In beiden Fällen wurde Anzeige erstattet. Der Staatsschutz hat die Ermittlungen übernommen. Eine rechtsgerichtete Motivation der Täter ist Umfeld des Tags der deutschen Einheit zu vermuten.

© linXXnet

Insgesamt zählte die sächsische LINKE seit Beginn dieses Jahres 40 gemeldete Ereignisse wie Anschläge auf Büros, Übergriffe auf Wohnungen oder Infostände und Bedrohung von Mitgliedern. Darunter fanden sich allein 35 Sachbeschädigungen, 31 davon an Abgeordnetenbüros. Schwerpunkt der Taten bildete bisher der Landkreis Sächsische Schweiz / Osterzgebirge mit 12 gemeldeten Vorfällen, jeweils sechs in Freital und Dippoldiswalde.

Quelle: DIE LINKE. Sachsen

© DIE LINKE