Auch du kannst „königlich“ werden

Dresden – Die Dresden Monarchs werden im Jubiläumsjahr 2017 eine 2. Mannschaft im Männerbereich auf das Feld schicken. Am Mittwoch, den 08.02.2017 laden sie zu einem Probetraining in das Monarchs-Trainingszentrum (Bärnsdorfer Straße 2, 01097 Dresden) ein. Gesucht werden Männer ab 18 Jahre, aber auch die Trainer der Jugendmannschaften werden vor Ort sein, um Talente für die U17- und U19-Mannschaft zu entdecken.

Frank Becker wird als Headcoach gemeinsam mit Martin Schmidt und Erik Keil die Geschicke der 2. Mannschaft in der Hand halten. Bereits im Oktober hatten die American Footballer zum Probetraining eingeladen; „Die Zeit für eine 2. Mannschaft scheint reif, das Interesse groß und wir haben die richtigen Leute gefunden, um das Team zu führen“ gibt sich Monarchs-Geschäftsführer Jörg Dreßler euphorisch. 

„Ziel ist es natürlich eine noch breitere Basis an Spielern zu entwickeln, die in den kommenden Jahren den Sprung in das Bundesligateam schaffen. Quereinsteiger erhalten ab sofort ganzjährig die Möglichkeit in einem weiteren Team unseren Sport zu erlernen und sich auf dem Feld im Wettkampf zu beweisen. Bislang hatten Interessierte schwer, sich im GFL-Team zu etablieren.“ erläutert Dreßler den Startschuss für die neue Mannschaft. Im Spätsommer 2017 soll das neue Team spielfähig sein. In mindestens zwei Freundschaftsspiele in der anstehenden Saison soll das junge Team seine ersten Wettkampferfahrungen sammeln. Für die Coaches-Crew Frank Becker, Martin Schmidt und Erik Keil also jede Menge zu tun in den kommenden Wochen und Monaten!

Deine Chance 2017! Komme zum Probetraining am 08.02.2017!
Egal ob groß, klein, dick oder dünn. Jeder kann seine Position finden und wird entsprechend eingesetzt. Am nächsten Mittwoch laden die Monarchs zum großen Probetraining in das Trainingszentrum ein. Ab 18.00 Uhr kannst du dich einschreiben und um 18.30 Uhr geht es los! Das Probetraining dauert max. 90 Minuten und du benötigst lediglich der Witterung entsprechende Sportbekleidung. Also trau dich und komm vorbei!

© Dirk Pohl