Baumaßnahmen in der Prager Straße beginnen

Leipzig – In den kommenden Wochen beginnen die Baumaßnahmen zur Neuerrichtung von Wohnungen, Restaurants und Shops in der Prager Straße.

Dabei handelt es sich zum Beispiel um Bauprojekte wie die Umgestaltung des früheren Technischen Rathauses für 75 Millionen Euro.

Geplant ist auch die Ergänzung des Commerzbank-Hauses am Ostplatz. Dort sollen auf 9000 Quadratmeter drei Häuser entstehen. Diese sollen in ihrer Mitte einen öffentlichen Freiraum für kleine Läden und Gastronomie lassen. Das Architekturbüro Homuth und Partner hatten den Wettbewerb für das 90-Millionen-Euro-Projekt gewonnen.

Insgesamt sollen bei den Bauprojekten 1000 neue Wohnungen entstehen. Bereits in diesem Sommer rücken im Bereich zwischen dem Grassimuseum und der alten Messe die ersten Bagger an. Dort entsteht unter anderem ein Kinderhaus mit Kita und Förderschule.

Baubürgermeisterin Dorothee Dubrau äußerte gegenüber der LVZ, dass die Baumaßnahmen entlang der Prager Straße eine Nutzungsmischung von Arbeiten, Wohnen und Infrastruktur unterstützen sollen.