Reichenbrand bekommt Behelfsbrücke

Chemnitz – Im Chemnitzer Stadtteil Reichenbrand sind die Arbeiten für den Bau einer neuen Fußgängerquerung über den Wiesenbach begonnen worden.

Derzeit werden die Fundamente hergestellt – bis Ende November soll die Brücke fertig sein. Dabei handelt es sich allerdings nur um eine Übergangslösung. Die provisorische Brücke soll es den Anwohnern ermöglichen, ohne die bisherigen langen Umwege von und zur Zwickauer Straße zu gelangen.

Nachdem die alte Fußgängerbrücke im April dieses Jahres erst gesperrt und danach abgerissen wurde, gab es lautstarken Protest aus dem Stadtgebiet. Rund 1.000 Unterschriften wurden vom Heimatverein Reichenbrand gesammelt.

Nun soll die eigentlich bereits für Oktober geplante Behelfsbrücke für eine direktere Verbindung sorgen. Wann eine auch dem Hochwasserschutz entsprechende, richtige Gehwegbrücke gebaut wird, ist noch unklar. Die Kosten dafür werden auf rund 60.000 Euro geschätzt.