Benefizkonzert für Parkeisenbahn

Chemnitz – Das 1980 errichtete Bahnhofsgebäude der Chemnitzer Parkeisenbahn muss nicht nur saniert werden.

Eine Erweiterung des Baukörpers ist ebenfalls notwendig, da jegliche Kapazitäten für die Betreuung der Kinder bei der Parkeisenbahn fehlen. Erforderlich ist die Erweiterung des Gebäudes um ein weiteres Stockwerk, wodurch die Kosten für den Umbau in die Höhe steigen. Unterstützung erhält die Parkeisenbahn dabei von der Stadt Chemnitz.

Auch die Veranstalter der Filmnächte Chemnitz wollen der Parkeisenbahn unter die Arme greifen. Sie veranstalten in diesem Jahr das „Chemnitzer Taschenlampenkonzert“ und wollen alle Gewinne des Abends in den Umbau des Bahnhofsgebäudes fließen lassen. Es wird damit gerechnet, dass die Bauarbeiten im Sommer kommenden Jahres beginnen können. Sie sollen voraussichtlich 12 bis 15 Monate andauern.