Mieter zündet offenbar eigene Wohnung an: 3 Verletzte

Dresden – Bei einem Wohnungsbrand sind in der Nacht zum Freitag in Prohlis drei Menschen verletzt worden. Das Feuer war gegen 01.30 Uhr in der Wohnung in der vierten Etage eines 17-geschossigen Plattenbaus ausgebrochen.

In der Nacht zum Freitag hat ein 31-jähriger Mann offenbar seine eigene Wohnung in einem Plattenbau in Dresden Prohlis angezündet. Wie die Polizei mitteilte war das Feuer im vierten Stock des 17-Geschossers ausgebrochen. Da sich der Qualm schnell in der Wohnung und im Treppenhaus ausgebreitet hatte, mussten der 31-Jährige und mehrere Nachbarn aus dem Gebäude evakuiert werden. Eine 59-jährige Frau, ein 24-jähriger Mann und der Mieter der Brandwohnung wurden mit einer Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Letzterer wurde vorläufig festgenommen. Gegen ihn wird nun wegen schwerer Brandstiftung ermittelt. Die Feuerwehr konnte den Brand zügig über das Treppenhaus und die Drehleiter löschen. Die genaue Schadenshöhe ist noch nicht bekannt.

© Roland Halkasch

© Roland Halkasch