Brand in unbewohntem Haus

Chemnitz – Dichter Rauch, der aus einem Fenster eines Hauses im Ortsteil Wittgensdorf drang, rief am Montag, kurz nach 17 Uhr, Feuerwehr und Polizei auf den Plan.

 

Unbekannte hatten offenbar im Vorfeld im Inneren eines unbewohnten und sanierungsbedürftigen Hauses im Kirchweg Sperrmüll angezündet, wodurch Schwelbrände entstanden, welche die Kameraden der Feuerwehr löschten.

Verletzt wurde niemand.

Möglicherweise entstandene Sachschäden wurden der Polizei bislang nicht bekannt gemacht.