Bratwurstkuchen, Mett-Torte: Das sind echte Männertorten

Dresden – In diesen Tagen läuft so mancher Grill im Dauerbetrieb. Muss es zu Fußball und Bier sowie an lauen Sommerabenden immer deftiges vom Rost sein?! Als kreative Abwechslung empfiehlt der Dresdner Koch Gerd Kastenmeier „Männertorten“.

Wie wäre es denn beispielsweise einmal mit einem Stück Bratwurstkuchen zu Wein oder Bier auf der Picknick-decke an den Elbwiesen? Zunächst mögen die kreativen Schöpfungen des Dresdner Spitzenkochs zwar etwas merkwürdig klingen. Wenn Gerd Kastenmeier dann aber seine neuen Anregungen für den Sommer-Speiseplan vorführt, entpuppen sich Bratwurstkuchen, Gyrostorte und Mett-Torte als echte Leckerbissen. Für Bratwurstkuchen und Gyrostorte muss man tatsächlich einen Teig kneten und den Ofen anheizen. Die Mett-Torte dagegen ist im Handumdrehen fertig und erinnert äußerlich ein bisschen an den traditionellen „Mett-Igel“. In ihrem Inneren verbergen sich lecker gewürzte Butterstullen. Ein herzhafter Sattmacher, der zum Beispiel bestens zum Fußballabend mit Freunden passt.

Unter dem Motto „Männertorten“ stellt die Wissenssendung „Galileo“ am 1. Juli auf Pro Sieben ungewöhnliches Backwerk vor, das den Appetit auf Deftiges ebenso stillen kann. Dazu hat sich der Sender den Dresdner Spitzenkoch Gerd Kastenmeier eingeladen, der schon in der Weihnachtszeit mit Entenlebkuchen und Hackfleischstollen überraschte. Für die Dreharbeiten schickte der Sender ein Kamerateam nach Dresden ins Milano küchen.werk.

Ausgestrahlt wird der Beitrag am 1. Juli ab 19.05 Uhr auf ProSieben. Wer die Sendung verpasst, kann sie später im Internet komplett nachschauen. Dort findet man dann auch die Rezepturen.