BRENNPUNKT: X-Premiere steht bevor

Leipzig – Am Dienstagabend stand einer der letzten Proben für das neue Stück „Brennpunkt: X“ am Theater der jungen Welt in Leipzig-Lindenau an.

Am Dienstagabend stand einer der letzten Proben für das neue Stück „Brennpunkt: X“ am Theater der jungen Welt in Leipzig-Lindenau an. Das Stück unter der Leitung von Regisseur Jörg Wesemüller behandelt auf einzigartige Weise den Themen Flucht und Asyl.

Zehn Geflüchtete unter anderem aus Syrien und Marokko, sowie fünf Schauspieler des TDJWs zeigen kraftvoll und energetisch den Umgang mit Geflüchteten in all seinen Licht- und Schattenseiten im europäischen Alltag. Die Schauspieler auf der Bühne können die Leiden, Konflikte und Hoffnungen von Flucht kaum authentischer darstellen.

Die beeindruckende Inszenierung umfasst nahezu ganzheitlich die Flucht und wirft einen kritischen Blick auf die Diskrepanz zwischen Politik, Bürokratie und Realität in Deutschland. Das Stück von Nuran David Calis basiert auf Gesprächen mit Geflüchteten und Helfern. Die Arbeit im Ensemble über Nationengrenzen hinweg, verlief laut Regisseur Wesemüller reibungslos.

Uraufführung des Stückes war bereits im vergangenen Juni am Staatstheater Saarbrücken. In Leipzig feiert es am Donnerstagabend am Lindenauer Markt Premiere und hinterlässt eine klare Botschaft.