Bürgerservicestelle an der Chemnitzer SACHSEN-ALLEE wieder geöffnet

Chemnitz – Die Bürgerservicestelle an der SACHSEN-ALLEE in Chemnitz hat seit Montagvormittag wieder geöffnet.

Seit Mitte April diesen Jahres war die Stelle geschlossen gewesen, nachdem Unbekannte in die Büroräume eingebrochen waren.

Die Täter hatten ein Fenster aufgehebelt und waren so in die Räumlichkeiten gelangt. Dabei wurde aus einem gewaltsam geöffneten Schrank unter anderem Bargeld entwendet. Bei diesem Einbruch entstand ein Gesamtschaden von mehreren tausend Euro.

Nun können Personaldokumente wieder dort beantragt und abgeholt werden. Die bisher bekannten Sprechzeiten bleiben weiterhin unverändert.

Wichtige Dokumente und Anliegen wurden seit der Schließung im Bürgerhaus Am Wall auf dem Düsseldorfer Platz entgegengenommen.

Aufgrund hoher Besucherzahlen in der Kfz-Zulassungsbehörde wird empfohlen, während der langen Sprechtage (dienstags und donnerstags) die frühen Morgen- oder Nachmittagsstunden zu nutzen.