Chemnitz Crashers feiern Heimsieg

Chemnitz – Die Eishockeycracks der Chemnitz Crashers haben am Samstag einen deutlichen Sieg eingefahren.

Gegen den ESC Berlin gewannen die Chemnitzer überlegen mit 11:2.

Im ersten Drittel konnten die Hauptstädter noch mithalten, doch Michael Stiegler brachte die Crashers in der 13. Spielminute in Front.

Die Überlegenheit der Gastgeber wurde dann im zweiten Drittel in Tore umgemünzt. Im Minutentakt zappelte der Puck im Netz der Berliner. Allein Kevin Geier erzielte vier Treffer.

Mit einem 10:0 ging es in den Schlussabschnitt, in dem es die Crashers ruhiger angehen ließen.  Dort konnten die Gäste aus Berlin noch etwas Ergebniskosmetik betreiben.

Mit dem Heimerfolg bleiben die Chemnitz Crashers weiterhin Tabellenführer der Regionalliga Ost.