Chemnitzer Kunstturnerinnen überzeugen

Rio de Janairo/Chemnitz – Sophie Scheder und Pauline Schäfer vom TuS Chemnitz-Altendorf haben im Team-Finale bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro erneut Spitzenleistungen gezeigt.

Sophie Scheder und Pauline Schäfer

Gemeinsam mit ihren Team-Kameradinnen Elisabeth Seitz, Tabea Alt und Kim Bui erreichten sie am Dienstagabend mit fehlerfreien Übungen einen hervorragenden sechsten Platz und konnten ihre Punktzahl aus der Qualifikation sogar noch steigern.

Gold ging an die USA vor Russland und China.

Pauline Schäfer zeigte am Boden eine sehr gute, ausdrucksstarke Übung und überzeugte auch am Schwebebalken.

Sophie Scheder turnte vor allem am Stufenbarren äußerst stark und holte wichtige Punkte für die deutsche Riege.

Die 19-Jährige wird an diesem Gerät auch im Einzelfinale der acht besten Turnerinnen am Start sein, genauso wie im Mehrkampffinale.

Der sechste Platz des Frauenteams ist das beste Olympia-Ergebnis für Deutschland seit der Wiedervereinigung.