Chemnitzer Reisemesse eröffnet

Chemnitz – Bergwandern in Österreich, eine Kreuzfahrt in Norwegen oder vielleicht doch ein Aktivurlaub in Deutschland? Bei der Messe „Reisen und Caravaning“, die am Freitag in Chemnitz ihre Türen geöffnet hat, haben die zahlreichen Besucher wieder einmal die Qual der Wahl.

Bis zum Sonntag präsentieren mehr als 200 Aussteller ihre Angebote für Nah- und Ferntouristik und präsentieren ihre neuesten Modelle für den immer stärker in Mode kommenden Camping-Urlaub per Caravan.

Zum ersten Mal findet die traditionelle Reisemesse gemeinsam mit der Fitnessmesse C-Fit statt, die allerdings erst am Samstag öffnet. Partnerregion ist in diesem Jahr die Mecklenburger Seenplatte. Hier setzen die Anbieter auf die Reize der norddeutschen Region als Paradies für Wassersportler rund um den Müritz-Nationalpark.

Im vergangenen Jahr strömten mehr als 11.000 Besucher in die Chemnitzer Messehalle, um sich über mögliche Urlaubsziele und Reisemobile zu informieren. Der Trend geht in den vergangenen Jahren izu Regionen, die als sichere Tourismusgebiete gelten.

Neben vielen Informationsständen gibt es am Wochenende außerdem eine Reihe von Vorträgen und ein Reisefilmfestival in der Messe. Die Türen für die Besucher sind bis zum Sonntag von 10 bis 18 Uhr geöffnet.