Christian Prokop setzt den Spekulationen ein Ende

Leipzig – Bereits seit einigen Tagen macht ein Gerücht von einem möglichen Abschied beim Handball-Erstligisten und einer Nachfolge von Dagur Sigurdsson als Bundestrainer die Runde. Bei einer Pressekonferenz am Donnerstag hat sich Prokop zu den Spekulationen geäußert.

„Bestätigen kann ich, dass der Deutsche Handballbund in Form von Bob Hanning an mich herangetreten ist. […] Aber die Faktenlage ist, dass Dagur Sigurdsson einen bestehenden Vertrag hat. Er muss sich äußern, wie es weitergeht. […] Ich habe mein Interesse an dieser Position geäußert“, erklärte der Cheftrainer, der erst kürzlich eine Vertragsverlängerung bei den Grün-Weißen bis zum Jahr 2021 unterschrieben hat.

Am Wochenende steht für die Handballer vom SC DHfK dann aber erst einmal das nächste Spiel an: Die Leipziger empfangen den TSV GWD Minden.  Dieses Mal soll wieder ein Sieg her, nachdem die Grün-Weißen zuletzt nur schwer gegen die aggressive Spielweise der Füchse Berlin ankommen konnten. Anwurf für das Spiel gegen den Aufsteiger ist am Sonntag in der ARENA Leipzig um 15 Uhr. 3.200 Tickets wurden bereits verkauft.