Citybahn attackiert

Chemnitz  – Der Zugführer der Citybahn zeigt am Samstagvormittag die Beschädigung der Frontscheibe an, welche vermutlich durch einen geworfenen Gegenstand verursacht wurde.

Am Samstagmorgen meldete ein Zugführer der Citybahn den Beamten der Bundespolizei im Revier Hauptbahnhof Chemnitz, dass die Frontscheibe der Bahn während der Fahrt beschädigt wurde.

Zwischen Wittgensdorf Oberer Bahnhof und Wittgensdorf Mitte hatte er einen lauten Knall wahrgenommen.

Zeitgleich fuhr auf der Gegenspur der Zug in Richtung Leipzig.

Im Hauptbahnhof Chemnitz kontrollierte er seine Bahn und stellte fest, dass die Frontscheibe der Citybahn in einer Größe von ca. 30 x 30 cm beschädigt wurden war.

Der Zugführer äußerte die Vermutung, dass aus dem vorbeifahrenden Zug ein Gegenstand geworfen wurde, der zu dieser Beschädigung geführt haben könnte. Bei der Nachsuche am Tatort durch die Beamten der Bundespolizei, konnte ein Seitenläuferdynamo aufgefunden und sichergestellt werden. Dieser könnte als Tatgegenstand gedient haben. Die Ermittlungen hierzu dauern an.

Zeugenhinweise werden von der Bundespolizeiinspektion Chemnitz unter 0371 4615105 entgegen genommen.