Dachstuhlbrand in Gittersee

Dresden – In der Nacht zu Montag kam es gegen 2 Uhr auf der Försterstraße in Gittersee zu einem Brand in einem Mehrfamilienhaus. Im Dachgeschoss brannte es bei der Ankunft der Feuerwehr.

© Roland Halkasch

© Roland Halkasch

Die Flammen hatten bereits auf den Dachstuhl übergegriffen und brachen durch die Dachhaut. Die Feuerwehr konnte verhindern, dass sich das Feuer auf das gesamte Gebäude ausbreitete. Die Bewohner konnten das Haus rechtzeitig und unverletzt lassen. Einzig der Bewohner der Dachgeschosswohnung wurde noch im Gebäude vermisst. Trotz mehrmaliger Suche konnten die Kameraden keine Personen in der Brandwohnung feststellen. Auch der Einsatz der Drehleiter war nicht möglich, da eine Freileitung im Weg war. Die Feuerwehr mußte das Dach öffnen, um auch die letzten Glutnester abzulöschen. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen wegen des Verdachts auf Brandstiftung aufgenommen. Im Einsatz waren die Berufsfeuerwehr (Wachen Löbtau und Altstadt) und die Freiwillige Feuerwehr Kaitz.

© Roland Halkasch
 
© Roland Halkasch

Quelle: News Audiovision