Damit hat Familie Hoops wohl nicht gerechnet

Dresden – Nichtsahnend und leicht irritiert vom Fotogeknipse stand Mama Anja in der Eintrittsschlange vom Dresdner Zoo am Donnerstagmittag. Dann ging alles ganz schnell: Sie ist die 500.000 Besucherin in dieser Saison und erhielt dafür überraschend vom Zoo-Chef Karl-Heinz Ukena neben einem Blumenstrauß eine Familienjahreskarte. Außerdem durfte sie gemeinsam mit ihren Kindern einen außergewöhnlichen Erlebnistag verbringen.

Damit hatte Anja Hoops bei ihrem heutigen Zoobesuch ganz sicher nicht gerechnet. An der Kasse gratulierten der 35-Jährigen, die gemeinsam mit ihren beiden Töchtern Helene (5) und Emilie (9) einen entspannten Zoobesuch plante, neben Zoodirektor Karl-Heinz Ukena jede Menge Pressevertreter. Der Grund: Anja Hoops ist der 500.000ste Besucher des Zoo Dresden in diesem Jahr. Als Überraschung erhielt die Zweifachmutter eine Familienjahreskarte sowie einen Blumenstrauß. „Ich bin selbst Besitzerin einer Jahreskarte, die wir regelmäßig nutzen“, so Anja Hoops. Mit den Großeltern seien die Kinder fast wöchentlich im Zoo und auch die Mutter nutze die Jahreskarte regelmäßig. „Heute wollte ich meine Karte verlängern, daher passt dieses Überraschungsgeschenk natürlich perfekt“, sagt die 35-Jährige froh. Nach der Geschenkübergabe wartete ein weiteres Highlight auf die Familie. Gemeinsam mit einer Tierpflegerin durfte Familie Hoops die drei Kattas des Zoo Dresden füttern.

 

Im vergangenen Jahr begrüßte der Zoo Dresden ebenfalls am 28. Juli seinen 500.000sten Besucher. Auch wenn die Besucherzahlen 2016 durch den regnerischen Frühling 2016 zunächst etwas verhalten anstiegen, brachte der bisher eher kühlere Sommer viele Besuch er. „Damit können wir an die Besucherzahlen des vergangenen Jahres anknüpfen“, so Zoodirektor Karl-Heinz Ukena. 2015 kamen insgesamt 847.723 Besucher in den Zoo Dresden.