Das sind die Highlights vom 16. Ur-Krostitzer Masters Hallenfußballturnier

Markranstädt – Zum 16. Mal trafen sich am Donnerstagabend Fußballmannschaften aus ganz Deutschland und der 17-Fache Meister aus dem Kosovo, der FC Prishtina im Sportcenter Markranstädt zum Hallenfußballturnier. 

In zwei Gruppen und 12 Spielen kämpften neben den Hausherren des SV Leipzig Nordwest auch die Regionalligisten 1. FC LOK Leipzig und Carl-Zeiss Jena um den Einzug in die KO-Runden.Nach einer spannenden Gruppenphase trafen sich die acht Mannschaften im Viertelfinale wieder. Regionalligist Rot-Weiß Oberhausen kegelte den Gastgeber mit einem 4:0 aus dem Turnier und traf im Halbfinale auf die Lokschen aus Probstheida. Dies ging knapp zugunsten der Oberhausener aus.

Das zweite Halbfinale  bestritten der SSV Markranstädt und der FC Carl-Zeiss Jena -mit dem glücklicheren Ende für die Thüringer nach einem 9-Meter-Schießen mit 4:5.

Nach einem harten Kampf siegten die Jenaer mit 3:2 gegen Oberhausen und sind somit neuer Ur-Krostitzer-Cup-Sieger. Neben den Mannschaften gab es am Donnerstagabend auch für die Zuschauer etwas zu gewinnen. Beim Ur-Krostitzer Gewinnspiel konnten diese auf 9-Metern ihre Treffsicherheit beweisen.

Der FC Carl Zeiss Jena ging letzlich als Sieger aus dem Turnier hervor und konnte sich über die begehrte Siegertrophäe und den verdienten Kasten Bier freuen.