Das sollten sie im Straßenverkehr beachten!

Sicherheit beim Fahrrad- und Autofahren unterschätzen Viele. Erst vergangenen Dienstag ist eine Radfahrerin tödlich verunglückt. Der Fahrer eines LKWs hat am Morgen die 23-jährige überrolt. Der Mann wollte auf der Wurzener Straße stadteinwärts rechts auf die Lilienstraße abbiegen, übersah dabei jedoch die Radfahrerin. Um Fahrradfahrer für die Gefahren im Straßenverkehr zu sensibilisieren, hat der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club eine Reihe von Regeln aufgestellt, die zur Verkehrssicherheit beitragen sollen.


Diese empfehlen vor allem Rücksicht zu nehmen und vorsichtig Rad zu fahren. Handzeichen und Blickkontakt zu anderen Straßenteilnehmern sind besonders wichtig genau wie Abstand zu halten und Sicherheitszonen zu schaffen. Außerdem weisen sie insbesondere auf den toten Winkel hin – in diesem verschwinden nachkommende Auto-und Fahrradfahrer aus dem Blickfeld des Verkehrsteilnehmers.

Jetzt im Herbst ist die Aufmerksamkeit von Fahrern und Radlern umso mehr gefragt. Gerade in den kommenden Wochen muss man im Straßenverkehr mit vereinzelten Regenschauern und rutschigem Laub rechnen. Seien Sie also achtsam und passen Sie auf.