DEHOGA Sachsen verleiht Qualitätslabel

Chemnitz – Vorbildliche Ausbildungsbetriebe im Gastronomiegewerbe können ab diesem Jahr mit einem Qualitätslabel ausgezeichnet werden. Dieses wird vom Deutschen Hotel- und Gaststättenverband e.V. vergeben und soll unter anderem die Attraktivität einer Ausbildung in der Branche stärken.

In den letzten Jahren ist das Gastronomiegewerbe in Schieflage geraten.

Viele Betriebe haben aufgrund erforderlicher Kosteneinsparungen im Personalbereich abgebaut.

Da es sich jedoch um eine personalintensive Branche handelt, deren Standard nur durch gutes Fachpersonal beibehalten werden kann, war es erforderlich dem Trend entgegenzuwirken.

Mit dem Qualitätslabel des Deutschen Hotel- und Gaststättenverbandes soll ein Anreiz geschafft werden, um die Qualitätsstandards aufrechtzuerhalten.

Damit soll allerdings auch die Attraktivität der Ausbildung gesteigert und potentielle Azubis von einer Perspektive in dieser vielfältigen Branche überzeugt werden.

Der Sächsische Staatsminster für Wirtschaft und Arbeit, Martin Dulig, fungiert für das von der DEHOGA in diesem Jahr eingeführte Qualitätslabel „Empfohlener Ausbildungsbetrieb“ als Schirmherr.

Es ist ihm ein wichtiges Anliegen, dass mehr Fachkräfte in Sachsen ausgebildet werden.

Mit der Entwicklung des Qualitätslabels wurde ein wichtiger Schritt dafür getan.

Das Chemnitzer „Hotel an der Oper“ ist eines der zwei von der DEHOGA Sachsen ausgezeichneten Hotels, die den umfangreichen Anforderungen des Labels entsprechen.

Auszubildende bekommen hier nicht nur eine qualitätiv hochwertige Ausbildung, sondern auch Einblick in andere Bereiche des Gastrogewerbes.

Das Hotel hat insgesamt neun Lehrstellen im Budget fest eingeplant und bildet damit über den eigenen Bedürfnissen aus.

Ebenfalls ausgezeichnet wurde das Best Western Hotel am Schlosspark Lichtenwalde.

Für das Qualitätslabel kann sich jeder sächsische Gastrobetrieb bewerben.

Interessierte müssen allerdings eine Reihe an Anforderungen erfüllen, um dafür ausgewählt zu werden.

Genauere Informationen sind auf der Homepage www.dehoga-sachsen.de zu finde.