Leipziger Weihnachtsmarkt wird so bunt wie noch nie

Leipzig – Bunter und dekorativer als je zuvor sollen die Buden des Leipziger Weihnachtsmarktes in diesem Jahr geschmückt werden. Für die Eröffnung nächste Woche läuft der Aufbau aktuell auf Hochtouren.


Mit seinen 250 Ständen gehört er zu den größten Weihnachtsmärkten Deutschlands. Beim Aufbau bedarf es deshalb einer gut durchdachten Logistik. Die Tradition des Leipziger Weihnachtsmarktes reicht bis in das 15. Jahrhundert zurück. Mit seinen kulturellen und kulinarischen Angeboten inmitten der historischen Leipziger Altstadt, hat er sich inzwischen einen fast legendären Ruf erworben und zählt wohl zu den schönsten Märkten in der Weihnachtszeit.
Ein Highlight wird die traditionelle „Grße erzgebirkische Bergparade“ am 17. Dezember. In Bergmannsuniformen und Trachten aus dem Erzgebirge ziehen 450 Paradeteilnehmer und circa 200 Musikanten durch die Stadt. Start ist 16:00 Uhr auf der Richard-Wagner-Straße. Nach ihrem Weg durch die Stadt gibt es gegen 17:00 Uhr das große Abschlusskonzert auf dem Richard-Wagner-Platz.
Spannung und Vorfreude auf den diesjährigen Weihnachtsmarkt haben am nächsten Dienstag ein Ende – dann wird er endlich eröffnet. Bis zum 23. Dezember gibt es Weihnachtsfreude auf dem Leipziger Marktplatz. Die anderen Marktbereiche schließen bereits am 22. Dezember.