DFB-Pokal: Dynamo trifft auf RB Leipzig

Dresden – Die SG Dynamo Dresden trifft in der ersten Hauptrunde des DFB-Pokals 2016/17 auf RasenBallsport Leipzig. Das ergab die Auslosung in der Nacht von Samstag zu Sonntag in der ARD-Sendung „Beckmanns Sportschule“. Die deutsche U17-Europameisterin Caroline Siems durfte sich als „Losfee“ probieren.

Die 17-jährige Schülerin vom 1. FFC Turbine Potsdam zog am Sonntagmorgen um 00.07 Uhr nacheinander die Lose von Dynamo Dresden und Leipzig. Neben Moderator Reinhold Beckmann fungierte DFB-Präsident Reinhard Grindel als Ziehungsleiter in der Sportschule Malente in SchleswigHolstein und assistierte der Junioren-Nationalspielerin bei der Ziehung der insgesamt 32 Begegnungen.

Die erste Runde im Pokal wird vom 19. bis zum 22. August 2016 ausgetragen. Für die SGD wird die Partie gegen Leipzig das 29. Spiel in der Geschichte des DFB-Pokalwettbewerbs. Die SG Dynamo Dresden und  RasenBallsport standen sich bisher einmal im Sachsenpokal 2011 in Leipzig gegenüber.

Nach dem sich die SGD in der vergangenen Saison als Drittligist nicht für den DFB-Pokal qualifiziert hatte, kehrt die Sportgemeinschaft nach einjähriger Unterbrechung nun mit der Partie gegen Leipzig in den Wettbewerb zurück. Ein Heimspiel war den Dresdnern als Zweitliga-Aufsteiger bereits vor der Auslosung garantiert. Dynamos Gegner kam aus dem ersten Lostopf, in diesem Behälter waren alle Mannschaften aus der Bundesliga und die ersten 14 Zweitligisten der abgelaufenen Spielzeit vertreten.

Den genauen Termin zum Start des Kartenvorverkaufes für das Pokalspiel gegen Leipzig wird die SG Dynamo Dresden Mitte Juli bekannt geben. Reservierungen sind generell nicht möglich. Es wird aber in jedem Fall ein Vorkaufsrecht zunächst für Jahreskarteninhaber der Saison 2016/17 und anschließend für Vereinsmitglieder geben. Alle sonstigen Details werden später in der Vorverkaufsmeldung Mitte Juli erläutert. Bis dahin bitten wir von Rückfragen an unsere Kartenstelle abzusehen.

Quelle: Dynamo Dresden