Die Invasion der Quietscheentchen

Dresden – Am Stadtfestsonntag werden in der Elbe wieder tausende Rennenten an den Start gehen. Beim 9. Entencup schwimmen die Plastikvögel zwischen Carola- und Augustusbrücke für soziale Projekte um den Sieg.

Das Ereignis wird von den Dresdner Lions Clubs organsiert und ist in den verganenen Jahren zum Publikumsrenner geworden.

Den Gewinnern winken attraktive Preise, viel wichtiger ist jedoch der gute Zweck – denn der Reinerlös, das sind um die 30.000 € wird gespendet. In diesem Jahr fließt das Geld in die Sanierung des Kinder- und Jugendbauernhofs Nickern.

Noch kann man sich für das Rennen anmelden. Bisher sind rund sechs- der siebentausend Enten-Adoptionsscheine verkauft. Am Stadtfestwochenende gibt es die flinken Schwimmer links neben der Augustusbrücke gegenüber der Hofkirche. Dort wird verkauft, bis alle 7.000 Scheine ausverkauft sind.

Der Entencup startet am Sonntag ab 15 Uhr an der Carolabrücke.