Diese Brötchen sind 300.000 Euro wert

Dresden – Mit der Pferdekutsche durch Dresden. Damit macht die Bäckerei Emil Reimann derzeit auf ihre neuen Brötchen aufmerksam.

Reimann´s Ofenfrische heißen sie. Durch ein neues Verfahren sollen die Semmeln noch besser schmecken.

Gebacken werden die ca. 40.000 Brötchen pro Tag nach einem Originalrezept von 1927, das ein wenig abgeändert wurde. In die Umstellung auf das neue Verfahren investiert das Unternehmen 300.000 Euro.

Die Brötchen an sich kosten den Kunden aber nicht mehr als eine herkömmliche Semmel.