Dieser Mann lockt Gäste aus der ganzen Welt nach Leipzig

Leipzig – Am Mittwoch begann der 20. Internationale Johann-Sebastian-Bach-Wettbewerb in Leipzig.

 Veranstaltet wird der Wettbewerb vom Bach-Museum und der Hochschule für Musik und Theater Leipzig. Er steht unter der Schirmherrschaft des sächsischen Ministerpräsidenten Stanislaw Tillich.

Im Vorfeld hatten sich 210 Teilnehmer für den Wettbewerb angemeldet, von denen sich 101 sich qualifiziert haben. Elf Tage lang präsentieren sich die Musiker aus 18 Ländern, um in den drei Kategorien, Orgel, Gesang und Violinchello gegeneinander anzutreten.

Der Wettbewerb ist – wie der Name bereits vermuten lässt – an die Werke von Johann Sebastian Bach angelehnt. Wer den Titel Bachpreisträger tragen darf, wird die Jury entscheiden. In diesem Jahr gehören der Jury 21 renommierte Mitglieder aus 13 Nationen an.

Bereits heute Abend findet das Eröffnungskonzert im Festsaal des Alten Rathaus statt.