Drei Schwerverletzte bei Frontalcrash

Dresden – Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Autos auf der Radeberger Landstraße in Dresden sind heute morgen drei Menschen verletzt worden. Ein 37-Jähriger kam mit seinem Opel in einer Linkskurve ins Schleudern, geriet auf die Gegenfahrbahn und stieß dort mit einem VW (Fahrer 45 Jahre) zusammen.

© Roland Halkasch

Der VW kippte in den Straßengraben. Beide Fahrer sowie die 37-jährige Beifahrerin im VW erlitten schwere Verletzungen und kamen ins Krankenhaus. Der Sachschaden summiert sich auf 13.000 Euro. Beide Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Im Zuge der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen war die Radeberger Landstraße bis gegen 11.00 Uhr gesperrt.

© Roland Halkasch

 

© Roland Halkasch