Dreiste Diebin bei wiederholtem Raubzug gestellt

Dresden – Am Sonntagnachmittag stahl eine weibliche Person in einem Drogeriemarkt im Bahnhof Dresden-Neustadt Babynahrung im Wert von knapp 60 EUR und entkam mit ihrer Beute. Am Folgetag suchte sie das gleiche Geschäft in gleicher Absicht noch einmal auf!

Diesmal nahm sie eine Tasche im Wert von 4,95 EUR an sich, ohne diese zu bezahlen. Der Ladendetektiv erkannte die Frau vom Vortag wieder und verständigte die zuständige Bundespolizei. Die Beamten stellten bei einer anschließenden Durchsuchung der 25-jährigen georgischen Staatsangehörigen nicht nur weiteres vermutliches Diebesgut in Form unterschiedlichster hochwertiger Kosmetika, deren Wert derzeit noch nicht beziffert werden kann sicher, sondern auch noch eine kleine Menge Betäubungsmittel, vermutlich Heroin.