Dresden probt für den Ernstfall

Dresden – Am Mittwoch ertönen in Dresden um 15 Uhr für 12 Sekunden die Sirenen zum Probealarm.
Viermal im Jahr, jeweils am zweiten Mittwoch des Quartals, überprüft das städtische Brand- und Katastrophenschutzamt auf diese Weise die Funktionstüchtigkeit aller Sirenen. Mit mehr als 200 Anlagen ist Dresden nahezu flächendeckend ausgestattet und verfügt über eines der modernsten Sirenen-Warnsysteme in Deutschland.

© Dresden Fernsehen