Dresdner Wohnungsgenossenschaften unterstützen „Titans machen Schule“

Dresden – Das Projekt „Titans machen Schule“ der Dresden Titans geht in die nächste Runde. Durch kräftige finanzielle Unterstützung der Dresdner Wohnungsgenossenschaften kann das im Januar dieses Jahres gestartete Schulprojekt auch in der kommenden Spielzeit fortgesetzt werden. Ziel des Projektes ist es, Grundschulkinder für die Sportart Basketball zu begeistern.

Dribbeln, Passen, Korbwurf. Im Rahmen einer ungewöhnlichen Sportstunde stellen die Elberiesen die wichtigsten Komponenten der Sportart Basketball vor. Dass dabei auch das ein oder andere Talent gesichtet wird, ist nicht ungewöhnlich. Bei so einer außergewöhnlichen Sportstunde dürfen Autogramme der großen Stars und eine Freikarte für das nächste Heimspiel der Titans natürlich nicht fehlen. Allein von Februar bis Mai gelang es so, rund 3.500 Schulkinder für Basketball zu begeistern.