DVB brechen eigenen Fahrgastrekord

Dresden – Für das vergangene Jahr brechen die Dresdner Verkehrsbetriebe alle bisher aufgestellten Fahrgastrekorde. Etwa 156 Millionen Menschen nutzten im vergangenen Jahr das Nahverkehrsangebot.

Damit steigt das Fahrgastaufkommen zum Jahr 2015 um rund anderthalb Prozent. Durchschnittlich nutzten Dresdner vergangenes Jahr mehr als 250 Mal Busse und Straßenbahnen. Auch bei den Umsatzzahlen konnten die Verkehrsbetriebe zulegen: Der Umsatz stieg auf 137 Millionen Euro. Kurz vorm Jahreswechsel haben die DVB für die Zukunft Planungssicherheit vom Stadtrat erhalten. Zur letzten Sitzung im Dezember wurde das Unternehmen für die kommenden 22 einhalb Jahre mit der Umsetzung des öffentlichen Nahverkehrs beauftragt. Die Dresdner sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln offenbar überaus zufrieden. Im bundesweiten Kundenbarometer belegten die Verkehrsbetriebe den zweiten Platz.