Dynamo mit Verstärkung aus der Winterpause zurück

Dresden - Mit Verstärkung startet Dynamo Dresden nach der Winterpause wieder ins Training. Mit einem siebten Platz hatte sich die Mannschaft in die Pause verabschiedet. Nun ist die Vorbereitung auf die zweite Saisonhälfte eingeläutet.

Die Winterpause ist vorbei und bei Dynamo Dresden rollt der Ball wieder. Die Zeit bis zum ersten Spiel der Zweitliga-Rückrunde am 29. Januar nutzt der Verein für eine intensive Trainingszeit. Dafür ist der Startschuss am Dienstag bei der ersten Übungseinheit im DDV-Stadion gefallen. Niklas Landgraf und Marco Hartmann fallen vorerst wegen einer Erkältung aus. Nach der erfolgreichen Hinrunde sind die Spieler optimistisch.

Im Kampf um eine erfolgreiche Zweitligasaison hat Dynamo Dresden in der Winterpause aufgerüstet. Nach einer langen Verletzungspause spielt nun Marcos Álvarez für das Team der Schwaz-Gelben. Der 25-jährige Deutsch-Spanier stürmte zuletzt für Osnabrück und ist nun ablösefrei nach Dresden gewechselt. Der Offensivspieler unterschrieb einen Vertrag bis 30. Juni 2018.

Zur intensiven Vorbereitung steht bereits zum dritten Mal das Trainingslager in Spanien auf dem Programm. Wie im Vorjahr fliegen die Schwarz-Gelben am 13. Januar nach Marbella. Dort erwartet Dynamo in zwei Testspielen den FC Zürich und den FC Luzern. Uwe Neuhaus hat für die zweite Hälfte klare Ziele.

Vorerst bis zum Trainingslager trainiert die Mannschaft im Stadion. Das erste Testspiel der Wintervorbereitung findet am Samstag statt. Die Neuhaus-Elf testet beim FC Carl Zeiss Jena. Anstoß ist um 14 Uhr.

© Sachsen Fernsehen