Ehrlicher Finder meldete sich bei der Polizei

Chemnitz – Am Donnerstagmorgen hat sich ein ehrlicher Finder (76) im Polizeirevier Chemnitz-Südwest gemeldet und eine Geldbörse, in der sich mehrere hundert Euro Bargeld befanden, abgegeben.

Die Börse hatte der Mann im Ortsteil Bernsdorf gefunden. Im Portmonee steckte auch eine Geldkarte. Die Polizisten riefen beim entsprechenden Kreditinstitut an und baten die Mitarbeiter darum, den Besitzer der Börse telefonisch über den Fund zu informieren. Daraufhin meldete sich der Besitzer (36) der Geldbörse, noch während sich der Finder im Polizeirevier befand, telefonisch und konnte sein Glück kaum fassen.

Das gefundene Portmonee samt Personaldokumenten und diverser Karten holte der 36-Jährige später von der Polizei ab.