Eilantrag für Rettung des Loschwitzer Weihnachtsmarktes

Dresden – Die CDU im Dresdner Stadtrat will am Donnerstag mit einem Eilantrag für den Erhalt des Weihnachtsmarktes in Loschwitz kämpfen. Nachdem die Stadt auf dem Dorfplatz in Loschwitz mehrere Fahrradbügel einbetonieren ließ, sehen die Organisatoren den Markt wegen des mangelnden Platzes in Gefahr. Da setzt nun der Antrag der CDU an. Stadtrat Gunter Thiele sagte, die festen Bügel sollten ausgetauscht werden gegen solche, die bei Veranstaltungen abmontiert werden können.

Über die Kosten für diese Maßnahme konnte Thiele noch nichts sagen, sie seien aber wohl verkraftbar. Eile sei geboten, da der Weihnachtsmarkt sonst bereits in diesem Jahr in deutlich kleinerem Umfang stattfinden müsste. Das Anliegen, dem Weihnachtsmarkt zu helfen, unterstützt auch die SPD, sagte Stadtrat Thomas Blümel, auch wenn über das „Wie“ diskutiert werden muss. Er kritisierte die Verwaltung, die die Bügel trotz der bekannten Probleme aufstellen ließ.

Der Loschwitzer Weihnachtsmarkt ist mit seinen handwerklichen Angeboten und der besonderen Lage umgeben von historischen Häusern längst kein Geheimtipp mehr. Jährlich strömen tausende Besucher in der Adventszeit auf den Weihnachtsmarkt am Dresdner Elbufer.