Einsturzgefahr in der Löbauer Straße

Leipzig – Aufgrund eines in Leipzig-Schönefeld einsturzgefährdeten Hauses, ist die Löbauer Straße ab Donnerstag zwischen der Volksgartenstraße und der Gorkistraße gesperrt.

Im Leipziger Stadtteil Schönefeld droht ein Haus einzustürzen. Deshalb kommt es dort zu Sperrungen. Auch eine Haverieabsicherung ist Grund für die Sperrung der Straße. Das Haus wird laut Amt für Bauordnung und Denkmalpflege von Statikern notgesichert, die Zukunft des Gebäudes ist jedoch noch unklar. Saniert wird es allerdings vorerst nicht.

Aufgrund dieser Sperrungen werden die Buslinien 70, 77 und 90 in diesem Bereich umgeleitet. Die Linien 70 und 77 fahren zwischen den Haltestellen Julian-Marchlewski-Straße und Ersatzhaltestelle Stannebeinplaz in der Schönefelder Allee. Die entsprechenden Busse werden umgeleitet. Entlang der Umleitung wird eine Ersatzhaltestelle in der Volksgartenstraße eingerichtet.

Die Buslinie 90 fährt zwischen den Haltestellen Volksgartenstraße und der Ersatzhaltestelle Stannebeinplatz in der Schönefelder Allee.

Noch bis zum 15. Juli bleibt die Löbauer Straße für den gesamten Verkehr, einschließlich Fußgänger, gesperrt.

Alle Informationen zu den Sperrungen finden Sie auf www.leipzig-fernsehen.de.