Eintrittspreise, Attraktionen, Tiere – Das ändert sich im Zoo Leipzig!

Leipzig – Die Besucher des Zoo Leipzigs müssen sich in Zukunft auf neue Eintrittspreise einstellen. Dafür werden neue Attraktionen und Tiere im Zoo erwartet.
 
Der Leipziger Zoo zog am Freitag Bilanz aus dem vergangenen und gab einen Ausblick auf das kommende Jahr. So stiegen 2016 die Besucherzahlen: Laut Schätzung der Verantwortlichen statteten im ausklingenden Jahr rund 1,7 Millionen Gäste dem Zoo einen Besuch ab – ein Plus von 50.000 zum Vorjahr. Trotz des Todes eines Elefantenbabys und des Löwen im September kann Zoodirektor Junhold eine positive Bilanz ziehen.
Als einziger Tierpark Europas wird Leipzig künftig den aus Australien stammenden „Großen Kaninchennasenbeutler“ beherbergen. Und auch die Tiere im Gondwanaland erhalten unter anderem mit „Kronenmakis“ aus Madagaskar neue Mitbewohner.  Die benachbarte Hochgebirgslandschaft „Himalaya“ soll im Sommer eröffnet werden und wird dann neue Heimat für die Schneeleoparden und Roten Pandas.

Zum ersten mal seit 3 Jahren plant der Tierpark für nächstes Jahr Preiserhöhungen – so soll die Karte für Erwachsene zur Sommersaison 20, statt bisher 18,50 Euro kosten. Der Eintritt für Kinder bis 16 Jahren schlägt dann mit 12 Euro zu Buche. In der Wintersaison bleiben die Preise allerdings unverändert. Besucher haben zudem die Möglichkeit beim Ticketkauf einen Zusatz-Euro zu bezahlen, der dann als Spende dem Artenschutz zugute kommt.