Eispiraten trainieren in Chemnitz

Chemnitz – Die Mannschaftskabine der „Chemnitz Crashers“ im Eissportzentrum ist in dieser Woche in fremder Hand.

Während die Spieler des Chemnitzer Vereines in die Umkleide des Nachwuches umgezogen sind, legen die Eishockey-Profis der Eispiraten Crimmitschau in der Heimkabine ihre Schutzausrüstung an.

Die DEL2-Cracks bereiten sich in dieser Woche in Chemnitz auf die neue Saison vor. In der Chemnitzer Eissporthalle gibt es im Gegensatz zum Crimmitschauer Sahnpark bereits jetzt eine Eisfläche zum Trainieren.

Bei den Trainingseinheiten stehen auch drei Spieler der Chemnitz Crashers auf dem Eis, die sonst in der Regionalliga Ost zum Einsatz kommen. Neben Torhüter Mark Arnsberger, der bereits einen Vertrag mit den Eispiraten besitzt, dürfen auch Marcel Schulz und Viktor Braun gemeinsame Erfahrungen mit den Profis sammeln.

Der Traditionsverein aus Westsachsen und die Chemnitz Crashers arbeiten bereits seit längerer Zeit erfolgreich im Jugendbereich zusammen. Um das Eishockey in der Region noch stärker voranzubringen soll die Kooperation noch verstärkt werden.

Mit dem Training allein ist das Gastspiel der Eispiraten in Chemnitz nicht beendet. So wird es für alle Eishockeyfreunde am Samstag, dem 20. August, einen besonderen Leckerbissen geben.

Im Rahmen des Sommerfestes der Chemnitz Crashers spielen die Eispiraten Crimmitschau ein Testspiel gegen den tschechischen Erstligisten Pirati Chomutov.  Das Spiel der Eispiraten beginnt um 17 Uhr.

Zuvor werden noch Spiele der Jugendmannschaften aus Chemnitz und Chomutov ausgetragen, sowie das Team der Crashers für die neue Regionalliga-Saison den Fans vorgestellt.