Elfjähriger besprüht Passanten mit Pfefferspray

Chemnitz – Am Montagabend hat ein Kind vor einem Schnellrestaurant in der Bahnhofstraße mit Pfefferspray Personen besprüht.

Eine Bedienstete des gemeindlichen Vollzugsdienstes informierte per Notruf die Polizei.

Vier geschädigte junge Leute im Alter zwischen 13 und 16 Jahren sind bisher der Polizei bekannt. Sie klagten über gesundheitliche Beschwerden, mussten jedoch vor Ort nicht ärztlich behandelt werden.

Vor Ort konnte ein Elfjähriger als Tatverdächtiger ermittelt werden. In seiner Kleidung fanden die Beamten das Tatmittel und stellten es sicher. Der Junge wurde später an die Erziehungsberechtigten übergeben.