Endspurt – Nationalmannschaft trainiert für ISU World Cup Short Track

Dresden – Das Eis ist vorbereitet. In der EnergieVerbund Arena hat die deutsche Nationalmannschaft das Abschlusstraining für den ISU World Cup Short Track am Wochenende aufgenommen.

Ab Freitag kämpft ein internationales Top-Teilnehmerfeld zum sechsten Mal in der sächsischen Landeshauptstadt um Medaillen beim Eisschnelllaufen in der Kurzstrecke. Über 300 Sportler aus 28 Nationen haben sich zum Weltcup angemeldet. Erstmals werden auch Athleten aus Malaysia an den Start gehen. Bis Sonntag können Dresdner die Deutschen Teilnehmer um Bianca Walter, Anna Seidel, Christoph Schubert und Felix Spiegl bei der Heim WM unterstützen.