Enorme Sicherheitsvorkehrungen zum Stadtfest

Dresden – Am kommenden Wochenende ist es wieder so weit und Dresden lädt zu Canaletto – Das Dresdner Stadtfest ein. Nach den Anschlägen der letzten Monate wird es in diesem Jahr ein erweitertes Sicherheitskonzept geben. Dafür zuständig ist die Agentur Schröder.

Ein weiterer Sperrkreis wird rings um die Partyfläche am Königsufer eingerichtet. Das Mitbringen von Taschen ist in diesem Bereich verboten.

Mit einem zusätzlichen Sendemast soll die Sendeleistung von Vodafone-Verbindungen erhöht werden.

Die Polizei ist am kommenden Samstag gleich doppelt gefordert. Zusätzlich findet in Dresden das Pokalspiel der SG Dynamo Dresden gegen RB Leipzig statt, bei welchem mehrere Hundertschaften im Einsatz sein werden. Auch die Polizei hat ihr Konzept überarbeitet und angepasst.

Zu den Einsatzkräften beim Dresdner Stadtfest gehören in diesem Jahr erstmalig auch Interventionsteams, die mit Maschinenpistolen und besonderer Schutzausrüstung ausgerüstet sind.

An 30 Stellen informieren Plakate in Deutsch und Englisch über Regeln und Empfehlungen zum Verhalten auf dem Fest. Zusätzlich werden Lautsprecherdurchsagen mit allgemeinen Besucherinformationen zu hören sein.

Die Veranstalter rechnen wie auch im letzten Jahr mit über einer halben Million Besuchern. Damit hat Dresden das größte Stadtfest Deutschlands.

Verkehrsbehinderungen beim Dresdner Stadtfest
Ab Donnerstag, 18. August

Das Dresdner Stadtfest findet vom 19. bis zum 21. August links und rechts der Elbe im Stadtzentrum statt. Zwischen Donnerstag, 18. August und Montag, 22. August, ist mit Verkehrsbehinderungen in der City zu rechnen. Im Einzelnen kommt zu folgenden wesentlichen Einschränkungen:

TERRASSENUFER
Sperrung des Terrassenufers zwischen Steinstraße und Bernhard-von-Lindenau-Platz vom 18. August, 18 Uhr, bis 22. August, 12 Uhr

THEATERPLATZ, AUGUSTUSBRÜCKE
Sperrung des Theaterplatzes, der Sophienstraße im Bereich Theaterplatz und der Augustusbrücke vom 19. August, 6 Uhr (Einstellung des Straßenbahnbetriebes ab 15 Uhr), bis 22. August, 12 Uhr (Wiederaufnahme des Straßenbahnbetriebes ab 3 Uhr)

HAUPTSTRASSE
Sperrung der Querungsstelle über die Hauptstraße im Zuge Metzer Straße und An der Dreikönigskirche vom 18. August, 8 Uhr, bis 22. August, 15 Uhr

CAROLABRÜCKE
Sperrung der Carolabrücke für den Fahrzeugverkehr von der Altstadt in die Neustadt sowie für den Fußgängerverkehr auf der östlichen Gehbahn am 21. August, etwa 15 Minuten innerhalb der Zeitspanne von 14.45 Uhr bis 15.30 Uhr

PARKPLÄTZE
Sperrung des Bus- und des Pkw-Parkplatzes unter der Carolabrücke und der Pkw-Parkplätze Sarrasanistraße und Schießgasse vom 18. August, 6 Uhr, bis 22. August, 6 Uhr.