Erste Diskussionsrunde im Café Philo

Chemnitz – Im Café Philo werden auch im Wintersemester 2016/2017 wieder Diskussionsrunden zu verschiedensten Themen durchgeführt. Das erste Café Philo befasst sich mit der Gesellschaft der Angst.

Angst sichert uns manchmal Leib und Leben. Aber nicht alles, wovor wir Angst haben, will uns auch wirklich ans Leder. Doch wenn wir uns ängstigen, dann können wir diese Unterscheidung nicht treffen. Wenn wir uns ängstigen, erscheint uns die Welt als bedrohlich. Deshalb dürfte das Spiel mit unserer Angst eine der erfolgreichsten – persönlichen, gesellschaftlichen oder politischen – Manipulationsstrategien sein.
Diese Zusammenhänge werden im 1. Café Philo in diesem Semester diskutiert.

Am 4. Oktober 2016, 19.00 Uhr im Weltecho, Kinosaal im 1. Stock
Moderation: Wolfram Ette, Jan Friedrich
Der Eintritt ist frei!

In Kooperation mit der Volkshochschule Chemnitz
(Quelle: Freies Institut für Bildung e.V)